Blog

Mittelaltermarkt in Melle

Spielleute, diverse Händler, kulinarische Genüsse, eine Feuershow und ein Umzug: Der Bürgerpark in Wellingholzhausen steht am kommenden Wochenende im Zeichen des Mittelaltermarktes.

Nach dem Erfolg vor zwei Jahren anlässlich der 925-Jahrfeier und der Neuauflage im Januar schlagen „De Holthusener“ am Samstag und Sonntag erneut ihr Lager im Bürgerpark vom Wellingholzhausen auf.
Öffnungszeiten bei freiem Eintritt sind am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Forum Porcina mit ihren Sackpfeifen, Trommeln, Trumscheit und Drehleiern sowie die Spielleute zu Haselünne.
An mehreren Verzehrständen gibt es eine Saubräterei, Stände mit Flammlachs, Baumstriezeln, Crêpes, Blumenkohl und Champignons, Wildschweinburger und Lügenbroten.
Damit alles besser rutscht, können die Besucher zudem Absinth, Bier und antialkoholische Getränke, Met, Whisky oder auch zahlreichen Tee- und Kaffeespezialitäten genießen.

Für die Jüngsten und Junggebliebenen werden zahlreiche Programmpunkte wie „Sackpatschen“, Bogenschießen, Stockbrot, eine Lederpunzierschule, ein Fotoatelier und Axtwerfen geboten.
Auch der eine oder andere Händler für Kinderspielzeug ist dabei.

Wessen Geldbeutel locker sitzt, kann dieses gerne bei den diversen Händlern loswerden.
So werden Felle, Schmuck, Gewürze, Edelsteine, Lederwaren, Hörner, Korbwaren, Keramik, Kerzen, Weine und mittelalterliche Brause, Filzwaren, Seifen, Räucherwerk, Schuhe, Holztruhen, Essige und Öle, Lampen und mittelalterliche Kleidung feilgeboten.

Einen Einblick in das mittelalterliche Treiben geben letztlich auch die Heerlager, die den Besuchern das damalige Leben und Werken näher bringen und erklären.

Der Markt wird jeweils nach einem großen Umzug über den Markt um 12 Uhr feierlich vom Marktvogt eröffnet, und Forum Porcina spielt am Samstag gegen 12.30 Uhr, 15 Uhr, 18 Uhr (sonntags 17 Uhr) und um 20.30 Uhr auf.
Dazwischen sorgen die Spielleute zu Haselünne als walking act für musikalische Kurzweil.

Einen Höhepunkt des Samstagabend bildet bei entsprechendem Wetter eine Feuershow.

Der Verein „De Holthusener“, besteht aus vier Familien, die seit mehr als zwei Jahren Events wie dieses organisieren.
Der Verein ist der Kolpingfamilie Wellingholzhausen untergeordnet.
0
06 September, 2017

Wild Wild West in Kamp-Lintfort am 2.09.2017

Sommerfest für junge und alte Westernhelden


Zum achten Mal findet das familienfreundliche Event des Caritas-Seniorenzentrum St. Josef in Kamp-Lintfort statt. In diesem September ganz im Zeichen des Mythos vom Wilden Westen, der Zeit des legendären Buffalo Bill, der auch als Begründer des modernen Showbusiness gilt.

Wieder organisieren gleich drei Einrichtungen des Caritasverbandes Moers-Xanten die Veranstaltung: Das Seniorenzentrum St. Josef, die Sozialstation Kamp-Lintfort und die Tagespflege St. Paulus.

Den musikalischen Rahmen bilden „Maverick“. Die Country-Band versteht ihr Programm als Abenteuerreise vom Wilden Westen über Nashville, Memphis und Las Vegas bis nach good old Germany. Die 25-jährige Bandgeschichte führte Maverick zu Auftritten für die deutschen Soldaten im Kosovo, später nach Frankreich und in die Schweiz; schon seit 1992 unternimmt das Quartett jährliche Konzertreisen für das Kinderhilfswerk UNICEF.

Bewegung auf der Bühne verspricht der Square Dance Club „Funny Dolphin Twirlers“. Der Square Dance basiert auf traditionellen Tänzen der verschiedenen Völker, die in die USA eingewandert sind. Natürlich darf auch in diesem Jahr das Männerballett des Hauses nicht fehlen und zeigt seine erfrischend eigenwillige Choreografie des Country Songs „Cotton Eye Joe“, Ein besonderes Debüt gibt der Chor der Bewohner des Hauses. Seit Monaten proben die Senioren ihr „Western-Medley“ und bringen zur Eröffnung der Veranstaltung mit 15 Personen über 1000 Jahre Lebenserfahrung auf die Bühne. Selbst an der Veranstaltungswerbung beteiligten sich die Senioren: Das Gesicht von „Wild Wild West“ ist der Heimbewohner Willi Ingenhaag-Hornen (82), der noch nie als Model tätig war, aber den Fototermin mit professioneller Gelassenheit bewältigte.

Mit einem Kuchenbuffet, Deftigem vom Grill und einer Whiskeybar verwöhnt das Projekt Chance(n)-Los! diesmal die Gäste.


Die Veranstaltung am Samstag, 2. September 2017 ist für alle Altersgruppen geeignet, Einlass ab 14 Uhr.

 Eintritt, Speisen und Getränke sind kostenlos.

 Die Veranstaltung findet statt im Außenbereich des

Caritas-Seniorenzentrum St. Josef
Walkenriedstraße 2
​47475 Kamp-Lintfort

 

Weitere Info auf der Internetseite der Stadt Kamp-Lintfort: https://www.kamp-lintfort.de/de/veranstaltungen/wild-wild-west/

0
31 August, 2017

Moonlight-Shopping bei Reitsport Hugenberg

Auch in diesem Jahr findet wieder vom 07. bis 09. September 2017 ein Moonlight-Shopping bei Reitsport Hugenberg statt (ab 17:00 Uhr mit leckeren, russischen Grillspießen) :)

Aktionen und Sonderangebote auf Decken, Testsättel, Reithosen, Sommerbekleidung, Schabracken, Trensen und Turnierkleidung.

Die Öffnungszeiten an diesen Tagen:
Donnerstag: 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag: 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

WO?
Reitsport Hugenberg
Friedenstr. 1
49434 Neuenkirchen-Vörden


 

0
29 August, 2017

Neue Piratensäbel

Jetzt neu:
​Piratensäbel und Entermesser von Blackbeard und Bartholomew Roberts.

Die bekannte Firma für Dekowaffen denix hat neue Piratensäbel und Entermesser der berüchtigten Piraten des 18. Jahrhunderts aufgelegt.
​Wählen Sie zwischen Säbeln mit Scheide, dem aus Filmem bekannten Krummsäbel der Piraten oder dem klassischen Entermesser.

Die neuen Säbel finden Sie in der Rubrik Säbel, Degen und Rapiere

Piratensäbel